Selbstverteidigung für Frauen

Wie unterscheidet sich die Selbstverteidigung der Frauen von den Männern?

Die Selbstverteidigung für Frauen unterscheidet sich von der Selbstverteidigung für Männer oder Kinder. Frauen sind im Gegensatz zu Männern grundsätzlich körperlich im Nachteil. Vereinzelt können Frauen natürlich stärker sein, doch in der Masse betrachtet müssen sich Frauen mit anderen Tricks als Kompensation zur Kraft wehren können. Deswegen müssen sich Frauen auf ihre Stärken konzentrieren und diese als Kompensation in der Selbstverteidigung nützen.

Frauen werden öfters sexuell attackiert und für sie ist es umso wichtiger die Täter- und Opferrolle gut zu verstehen. Die besten Tricks zu kennen und diese im richtigen Moment auch anwenden zu können ist das Geheimnis erfolgreicher Selbstverteidigung. Am besten ist es die Selbstverteidigungs-Übungen regelmäßig durchzuführen, damit du als Frau im Ernstfall richtig reagieren kannst.

Wie sollte für Frauen ein Selbstverteidigungskurs aufgebaut sein?

Es ist wichtig, dass der Selbstverteidigungskurs speziell für Frauen entwickelt wurde. Dieser sollte einerseits kompakt sein, andererseits aber auch umfangreich um die unterschiedlichsten Facetten der Selbstverteidigung abzudecken. Der Onlinekurs der Ultimativen Selbstverteidigung von Mag. Thomas Bencsik ist speziell für dich als Frau entwickelt worden. Es ist wichtig für dich, dass du Sicherheit bekommst und diese Sicherheit auch ausstrahlen kannst damit potentielle Aggressoren abgeschreckt werden können.

Die unterschiedlichen Facetten der Selbstverteidigung!

Da sich die Selbstverteidigung in verschiedenen Kategorien der Ausführung einordnen lässt, ist auch hier eine unterschiedliche Vorgehensweise zu beachten. Bei einer geringen Bedrohung, beispielsweise Mobbing am Arbeitsplatz, darf nicht mit den Fäusten reagiert werden. Das hätte strafrechtliche Folgen und würde deine Situation noch verschlimmern, da du dann nicht nur Mobbingopfer bist, sondern auch ein „Opfer“ der Notwehrüberschreitung und somit noch mehr unter Druck stehst. Das hätte zur Folge, dass du durch den bewussten und unbewussten Stress noch mehr „Opfersignale“ für einen potentiellen Täter aussendest und dieser die Möglichkeit nützt dich mental oder körperlich anzugreifen. Dadurch ist auch deine Notwehrmöglichkeit angegriffen, da du ja wegen Überschreitung straffällig geworden bist und viel später reagieren wirst wo es dann vielleicht schon zu spät ist. Ich hoffe du siehst wie komplex die Selbstverteidigung für Frauen tatsächlich ist und wie wichtig es ist diese kompakt in einem Selbstverteidigungskurs unterzubringen. Das war nur ein Beispiel von Vielen und es gibt noch weitere wesentliche Bereiche abgesehen von psychischer Gewalt wie beispielsweise Mobbing.

Wie schütze ich mich als Frau bei einer Vergewaltigung?

Als Frau passt du genau in das Profil von Vergewaltigern und diese sind in ihrem Trieb unberechenbar. Treffen sie einmal die Entscheidung im Kopf eine Vergewaltigung auszuüben um ihren schon zur Last gefallenen Trieb zu befriedigen kann sie nur noch Gewalt stoppen. Deswegen ist es ganz besonders wichtig für Frauen, dass sie sich richtig verteidigen können. Und da nützt nur die beste Selbstverteidigung etwas, und nicht Selbstverteidigungsgriffe, sondern Selbstverteidigungstechniken aus dem Muay Thai, Boxen, Kickboxen, Taekwondo, Jiu-Jitsu, Brazilian Jiu Jitsu, Mixed Martial Arts und Straßenkampf. Einfach ausgedrückt ist es am wirkungsvollsten, wenn du schreist, trittst, schlägst, zwickst, kratzt und so unfair wie möglich um deine Freiheit kämpfst.

Denn es ist das Recht für Frauen gesund zu bleiben, es ist das Recht für Frauen frei zu bleiben und es ist das Recht für Frauen zu überleben. Dir sollte immer bewusst sein das du der Zeuge bist der den Täter ins Gefängnis bringen kann. Als Schutz kann dich der Vergewaltiger nach der Vergewaltigung ermorden um dich als Zeugen zu beseitigen.

Wenn du nicht die beste Selbstverteidigung dabei ausübst wirst du einen gesundheitlichen Schaden in Form einer Traumatisierung bekommen und viel Geld in Opportunitätskosten wie Therapien zur Verarbeitung, Jobverlust (Krankenstände), Verlust der Lebensqualität (Sinnfrage), Verlust der persönlichen Freiheit (Angstzustände), Verlust der Familie (Depression) oder Verlust der Gesundheit (HIV). Im schlimmsten Fall wirst du nach der Vergewaltigung, zwecks Zeugenbeseitigung, ermordet.

Genau aus diesem Grund ist dieser Online Selbstverteidigungskurs der Ultimativen Selbstverteidigung für Frauen entwickelt worden damit du dich mit der besten Kampfkunst auf mentaler und körperlicher Ebene selbstverteidigen kannst. Der Kurs ist für Anfänger als auch für Fortgeschrittene und Profis geeignet und mit den effektivsten Kampftechniken aus unterschiedlichsten Kampfsportarten ausgestattet.

Die Selbstverteidigung die daraus entstanden ist kann als beste Kampfsportart gesehen werden, nämlich die ultimative Selbstverteidigung und wurde speziell für Frauen entwickelt. Du kannst sie selber zuhause lernen damit du im Kampf auf der Straße mit den nötigsten Grundlagen gegen einen Mann welcher eine Vergewaltigung an dir ausüben will, die beste Selbstverteidigung anwenden und dich effektiv schützen kannst. Frauen sind davon überzeugt das es ihr Recht ist!

Was sollte ein Selbstverteidigungskurs für Frauen alles beinhalten?

Ein Frauen Selbstverteidigungskurs sollte nicht nur Kampftechniken beinhalten, sondern auch Einstellungsarbeit und Deeskalationsübungen. Denn die beste Selbstverteidigung ist immer noch diese, in dem sich Frauen ohne Kampf verteidigen können und das in jeder Gefahrensituation. Dafür ist jeder Tipp entscheidend, auch wenn Waffen als Bedrohung eingesetzt werden könnten. Speziell in der Ultimativen Selbstverteidigung werden alle Facetten der Selbstverteidigung für dich als Frau berücksichtigt und dir ausführlich aber kompakt beigebracht.

Ist Deeskalation wichtig und bei einem aggressiven und starken Mann anwendbar?

Ja! Deswegen sind die Deeskalationstechniken die im Selbstverteidigungskurs angeboten werden gleich nach dem Mindset ein wichtiger und entscheidender Faktor für Frauen in der Selbstverteidigung. Deeskalationsmethoden müssen so aufgebaut sein, dass der Aggressor oder potentielle Täter die Techniken und Tricks NICHT durchschaut. Frauen haben grundsätzlich bessere Schauspielkunst und gutes Einfühlungsvermögen, was in der Selbstverteidigung ein riesen Vorteil ist und im Kurs speziell darauf eingegangen wird.  Diese Techniken können Frauen zuhause vor dem Spiegel üben um in Gefahrensituationen für die ultimative Verteidigung gerüstet zu sein. Denn in der Selbstverteidigung ist es das Wichtigste im richtigen Moment das Richtige zu tun.

Wenn Frauen gut deeskalieren können brauchen sie grundsätzlich nicht zu kämpfen lernen müssen. Doch es wäre für Frauen auch vernünftiger die körperliche Selbstverteidigung zu erlernen. Es gibt Frauen nämlich ein Gefühl der Sicherheit, wenn sie den Kampf beherrschen und zuhause regelmäßig Übungen einbauen. Dann kannst du nämlich in einer Deeskalationssituation ruhiger reagieren da du weißt, dass falls es zu einem Übergriff kommen sollte, du kein Anfänger bist und dich auch gegen einen Mann mit Hilfe der ultimativen erlernten Selbstverteidigungstechniken aus dem Kurs verteidigen zu können.

Diese Deeskalationsmethoden können auch in Beruf und Alltag eingesetzt werden um beispielsweise Missverstände oder Beziehungskrisen zu entschärfen. Denn die beste Selbstverteidigung für Frauen ist gleich nach dem Mindset einerseits deine Körpersprache und andererseits was du sagst und wie du es sagst. Denn der Inhalt kann nur überzeugend wirken, wenn du auch überzeugend wirkst.

Wird auf psychische Gewalt im Kurs eingegangen?

Ja! Gerade in Zeiten in denen in der Gesellschaft nicht mehr die Leistung zählt sondern nur noch die Ergebnisse ist es wichtig einerseits kompakt und andererseits erfolgreich zu sein. Psychische Attacken an Frauen auch von Frauen stehen an der Tagesordnung. Deswegen ist es wichtig ein passendes Mindset zu haben. Frauen brauchen unbedingt dieses Mindset um gar nicht in Gefahrensituationen ob mentaler, psychischer oder physischer Herkunft zu kommen. Ein passendes und perfektes Mindset ist wichtig für die effektive Frauen-Selbstverteidigung.

Dieses Mindset besteht einerseits aus Bildern und andererseits aus deinem Selbstverteidigungs-Glaubensbekenntnis. Denn dein Glaube und deine Einstellung entscheiden über Erfolg oder Niederlage. Deine Überzeugung und Beschäftigung mit den Dingen geben dir eine Bewusstseinsschwingung die in der Selbstverteidigung über Sieg oder Niederlage entscheidet. Dieses Mindset kann einen Messerangriff abwehren, in einem Straßenkampf siegen und Frauen vor einer Vergewaltigung erfolgreich schützen. Denn das perfekte Mindset lässt es gar nicht zu, dass Frauen körperliche Selbstverteidigung anwenden müssen und in einen Messerangriff involviert werden, sich einer Vergewaltigung aussetzen müssen, oder in einen Straßenkampf verwickelt werden.

Besteht ein Zusammenhang zwischen mir als Frau und der ausgesetzten Gefahr in die ich mich begebe?

Definitiv! Dein Körper kann dir dabei auch sehr nützlich sein dieser Gefahr zu entkommen. Unbewusst erkennst du schon viel früher eine Gefahrensituation und dein Unterbewusstsein signalisiert dir diese Gefahr. Deswegen ist es für Frauen ganz wichtig sich regelmäßig Zeit für sich selbst zu nehmen um Gefühle rechtzeitig zu erkennen und richtig einordnen zu können.

Der erste Schritt für dich wäre es regelmäßig Übungen für deine Entspannung durchzuführen um einen direkten und besseren Bezug zu deinem Unterbewusstsein zu bekommen. Gerade in der heutigen Zeit brauchen Frauen regelmäßig Entspannung für die richtige Selbstverteidigung im Ernstfall. Oft sind Frauen gedanklich mit Beruf, Familie und Haushalt so intensive beschäftigt, dass der Täter sie schon minutenlang verfolgt und obwohl das Unterbewusstsein bereits ständig Alarm Signale sendet, die betroffene Frau aber Nichts von der akuten Gefahr mitbekommt.

Wie kann das überhaupt sein? Oft sind Frauen stark beeinflusst von Medien und ihrem Umfeld. Es wird stets vermittelt das Frauen perfekt gekleidet und perfekt gestylt sein müssen. Sie müssen erotisch wirken, Verständnis in jeder Situation zeigen und dann noch beruflich erfolgreich sein. Wenn Frauen zusätzlich noch den Haushalt managen wird das nicht mehr als erwähnenswert sondern als selbstverständlich gesehen.

In dieser Überlastungsgesellschaft in der 90 Prozent der Informationen über den Kopf verarbeitet werden, wo das Gefühl oft ignoriert wird und von Frauen selbst missbraucht wird, ist es umso wichtiger, dass für die ultimative Selbstverteidigung auch regelmäßig Entspannungsübungen ausgeübt werden. Denn wenn das nicht geschieht, läuft Frau Gefahr Opfer eines Gewaltaktes zu werden. Wenn dieser nicht fremdgesteuert ist kann er auch selbstgesteuert in Form von psychischer oder physischer Krankheit zustande kommen. Wenn jedoch einmal etwas passiert dann sind die Folgen verheerend. Das kostet viel Geld, Nerven und Zeit.

Deswegen ist es essentiell eine gute und besser noch gleich die perfekte Frauen Selbstverteidigung zu erlernen. Mit dieser Selbstverteidigung in meinem online Frauen-Selbstverteidigungskurs lernst du Signale richtig zu deuten. Du wirst verstehen wie wichtig es ist auf dein Gefühl zu hören und wie wichtig es für dich selbst ist nicht nur zu funktionieren, sondern zu leben. Die schönen Dinge des Lebens zu erkennen, Vertrauen in dein Handeln zu bringen, mutig Ja und Nein sagen zu können, deine körperlichen Signale aus deinem Unterbewusstsein richtig zu deuten und dich vermehrt auf die wichtigen Dinge im Leben zu konzentrieren.

Denn im Leben kommt es bei Frauen nicht nur auf den Erfolg an, sondern auf das Glück, das sie täglich in sich spüren. Frauen werden gebraucht und jede starke Persönlichkeit die Gefühle aussendet ist der Gegenpool zur Härte im Leben die sich immer mehr durchsetzen will. Wenn du dich regelmäßig entspannst dann bist du deiner Sicherheit in der Selbstverteidigung einen Schritt näher.

Selbstverteidigung und richtiges Handeln!

Oft stellt sich die Frage welche Kampfsportart eine Frau ausüben soll. Doch noch viel wichtiger ist das Gleichgewicht in ihr. Wenn du ausgeglichen bist, dann bist du in einem Bewusstsein von Harmonie und jeder Aggressor kann nicht in Resonanz mit dir gehen und an dir Gewalt ausüben. Das ist ein Naturgesetz. Wie du in diese Stimmung kommst und sie dauerhaft beibehältst, auch das lernst du in diesem Selbstverteidigungskurs.

Falls du doch zu beschäftig bist und dir zu wenig Zeit für die Selbstverteidigung nimmst und du Opfer eines Täters wirst dann ist es wichtig die Ruhe zu bewahren. Bei einem Überfall mit einem Messer oder einer Waffe wo es in den Forderungen des Täters um Geld geht, gib einfach dein Geld oder deine Wertsachen ohne Widerrede und Rücksicht her. Sieh es als eine Art Spende für eine Person die finanzielle Sorgen hat. Versuche niemals! bei einem Überfall solcher Art dem Täter das Messer oder die Waffe zu entnehmen. Mit großer Garantie wirst du nicht nur deine Wertsachen, sondern auch dein Leben dabei verlieren. Frauen sind grundsätzlich körperlich im Nachteil, dass auch wenn sie die Waffe schon in der Hand haben, der Täter ihnen diese nochmals aus den Händen reißt. Kein Geld der Welt kann wertvoller als deine Gesundheit und dein Leben sein. Das sollte dir immer bewusst sein.

Selbstverteidigung bedeutet nicht nur Kampf, sondern die richtigen Entscheidungen im richtigen Moment zu treffen. Richtig zu handeln, präventiv und aktiv. Frauen müssen das wissen und umsetzen lernen um richtig die Selbstverteidigung ausüben zu können. Bei einem Raubüberfall geht es nie um dich sondern immer um das was du mit dir mitträgst, nämlich deine Wertsachen. Wenn du eine persönliche Geschichte mit dem Täter hast, beispielsweise dein Exmann der sich finanziell übergangen fühlt, dann ist es trotzdem wichtig die Ruhe zu bewahren. Aus meinen Arbeiten aus dem Gefängnis weiß ich, dass es sehr leicht passieren kann, dass dieses wahrgenommene Ungleichgewicht in einem Streit und dann in einen unzurechnungsfähigen Mord mit vielen Messerstichen endet und du dabei das Opfer sein könntest.

Hass, Neid, Gier, Ungerechtigkeit und Gewalt sind negative Energien die Negatives hervorrufen. Frauen müssen das in der Selbstverteidigung beachten und sich nicht in diese Energie begeben. Nur dann kann gewährleistet werden das du sicher bist.